Startseite » Kaffee Zubereitung » Cappuccino aus dem Vollautomat

Cappuccino aus dem Vollautomat

Kaffee im italienischen Stil genießen

Der Cappuccino aus dem Vollautomat ist ein berühmtes Getränk, das heute nicht bloß im Herkunftsland genossen wird, aber ebenso in anderen Gegenden. Ein versierter Kaffeetrinker bereitet den echten Cappuccino mit viel Fleiß zu. Dabei ist es denkbar, den Trunk der Gäste mit Milchschaum oder mit Sahne zu bringen.

Obwohl beides beliebt ist, wird immer wieder das Thema des besseren Geschmacks angesprochen. Ein konventionelles Gerät kombiniert meist aufgeschäumte Milch mit Schwarzkaffee. Der Schaum wird mit einem Schäumer erzeugt. So entsteht ein zweifarbiges Getränk, das nicht zu herb oder zu süß ist.

Dieses Heißgetränk wird in jedem beliebigen Caféhaus serviert, alternativ kann er aber ebenfalls mit dem entsprechenden Automaten im Eigenheim gemacht werden. Mit diesem Heißgetränk wird jedes familiäre Zusammentreffen zu einem außergewöhnlichen Vergnügen. Überraschter werden allerdings Besucher sein, wenn sie eine hervorragende Kaffeekombination bekommen.

Cappuccino aus dem Vollautomat mit Milch oder Sahne?

Klassisch ist der traditionelle Cappuccino aus dem Vollautomat in Kombination mit Milch. Guter Schaum darf nicht zu wässrig sein, sondern muss eine lockere Konsistenz haben. Um ein optimales Resultat zu erhalten, sollte fettarme Milch dafür verwendet werden. Was das Aufschäumen von Sahne angeht, gestaltet sich die Vorgehensweise bei 30% Fett schwieriger. Deswegen wird im Regelfall die Schlagsahne einfach auf den Flavoured Coffee gegeben.

Ein solcher Kaffeegenuss ist nicht mehr mit einem einfachen Kaffeenippen zu vergleichen, aber mit einem echten Kalorienschmaus, den figurbewusste Menschen nicht jeden Tag trinken sollten. In Österreich ist dieses Getränk als Franziskaner bekannt und eine Tradition. In Italien heißt es „Cappuccino con panna“. Wer ein Familienfest plant oder Gäste mit ungewöhnlichen Getränkevariationen überraschen möchte, die weit vom klassischen Kaffee entfernt sind, der sollte sich eine funktionstüchtige Maschine erhandeln.

Meist Milch, seltener Sahne

Um einen Cappuccino aus dem Vollautomat zu erzeugen, bedarf es eines qualitativ guten Geräts. Für viele Billigautomaten ist die Verarbeitung von Sahne und fetthaltiger Milch eine große Herausforderung, die das Gerät schnell überfordern und schädigen kann. Der hohe Fettanteil macht die Flüssigkeiten extrem zäh und sie können das Innere der Maschine verstopfen. Deshalb ist es nicht empfehlenswert, Sahne in Kaffeemaschinen zu kippen.

Schäumen sollte man diese separat und anschließend auf den Espresso geben. Eventuell reicht eine gut geschäumte Milchschaumkrone als Dekoration für das Getränk völlig aus. Es ist auch denkbar, Milch und Sahne miteinander zu vermischen und somit das Heißgetränk noch interessanter zu machen. Die Kaffeevariationen, die ein futuristisches Gerät produzieren kann, sind sehr vielseitig. Hier sollte man selbst entscheiden, was für den Eigenbedarf am folgerichtigsten ist.

x

Check Also

Individuelle Regulierung von Kaffee- und Wassermengen

Kaffee- und Wassermengen für eine gelungene Zubereitung entsprechend regulieren Entscheidend für guten Kaffee ist eine ...