Startseite » Wissenswert » Die Kaffeemaschine

Die Kaffeemaschine

Kaffeemaschinen sind Geräte, mit denen man Kaffee zubereiten kann und gehören heutzutage zur Grundausstattung jeder Küche und Bürogemeinschaft. Die erste Kaffeemaschine wurde vor etwa 200 Jahren hergestellt. Zuerst noch mit Spiritus betrieben, wurden Anfang des letzten Jahrhunderts die elektrischen Kaffeemaschinen erfunden. Erst in den 70er Jahren dann wurden die Kaffeeautomaten zum Massenprodukt. Neben den einfachen Kaffeemaschinen, die genau wie die früheren Modelle funktionieren, werden heute vor allem Vollautomaten und Espressomaschinen verkauft.

Funktionsweise

Der Brühvorgang läuft bei allen Kaffeemaschinen ähnlich ab. So wird Wasser in einen dafür vorgesehenen Behälter gefüllt und auf Knopfdruck erhitzt. Das heiße Wasser steigt daraufhin durch ein Rohr nach oben und endet über dem mit Kaffeepulver gefüllten Filter und läuft am anderen Ende als fertiger Kaffee raus. Diese klassische Filterkaffeemaschine wird allerdings immer häufiger durch funktionsfähigere Maschinen ersetzt. Kaffeevollautomaten können beispielsweise verschiedene Kaffeesorten produzieren.

Erst Ende der 70er Jahre erfunden, finden sich Vollautomaten heute schon in zahlreichen Cafés und Restaurants. Die Geräte funktionieren nicht nur vollautomatisch, sie sind auch schneller als ihre Vorgänger. Zusätzlich ermöglichen einige Geräte das Aufschäumen von Milch mittels Wasserdampf. Für die Reinigung der Vollautomaten gibt es spezielle Entkalker und Reinigungsprogramme, die vom Benutzer einfach auszuführen sind.

Espressomaschinen

Ähnlich wie die Kaffeevollautomaten funktionieren auch Espressomaschinen. Wie der Name aber schon verrät, sind sie auf die Zubereitung von Espresso programmiert. Es lassen sich aber auch andere Kaffeespezialitäten mit den Espressomaschinen brühen. Professionelle Espressomaschinen findet man vor allem in Cafés, aber immer häufiger auch in Privat-Haushalten. Sie lassen sich zudem in zwei Gruppen einteilen: den Siebträgermaschinen und den Zentrifugenmaschinen.

Bei ersteren befüllt man einen abnehmbaren Siebträger mit Kaffeepulver und setzt ihn anschließend zum Brühvorgang wieder in den Automaten. Zentrifugenmaschinen verfügen über eine kleine Zentriguge, in die das Pulver gefüllt wird. Sie gelten als besonders pflegeleicht. Gute Espressomaschinen gibt es unter anderem von DeLonghi oder Saeco. Je nach Ausstattung und Funktion kosten sie zwischen 300 und 1200 €.

x

Check Also

Der Büro Kaffee muss gut sein

Guter Kaffee vertreibt die morgendliche Müdigkeit Ein guter Kaffee morgens kann die Laune des Menschen ...