Startseite » Espresso » Espresso Kapseln

Espresso Kapseln

Das Leben genießen mit einem Espresso aus Espresso Kapseln

Espresso Kapseln werden im sogenannten Kaffeepad-System zur Espressozubereitung genutzt. Es ist zu beachten, dass jeder Hersteller der Maschinen sein eigenes System hat. Dafür standen die Hersteller der Maschinen in der Kritik. Die sich aber mittlerweile gelegt hat, da es die Espresso Kapseln schon von verschiedenen Kaffeeherstellern gibt.

In den Maschinen könnten nur Espresso Kapseln verwendet werden, die einen Inhalt von sieben bis acht Gramm Espresso haben. Dieser Espresso befindet sich zwischen zwei Sieben. Diese werden benötigt, um mit dem Wasserdampf das Aroma aus dem Espresso zu holen.

Auch standen die Maschinen wegen dem sogenannten Lock-in-Effekts in der Kritik. Die Hersteller boten die Geräte günstig an und die Espressokapseln waren teurer als der normale Kaffee.

Wissenswertes zu Espresso und Espresso Kapseln

Am Anfang war der Espresso, der eigentlich nichts anderes ist als ein Kaffee, der extrem geröstet wird. Dieses Röstverfahren wird seit etwa 1900 verwendet und stammt aus Mailand. Durch das strenge Rösten der Bohnen verlieren sie das Koffein und die Kaffeesäure. Doch der Unterschied eines Espressos zum Kaffee ist, er wird mit weniger Wasser zubereitet.

Wegen der geringen Menge an Wasser steigt der Koffeingehalt höher als beim Filterkaffee. Auch die Kontaktzeit zwischen dem Espressopulver und dem Wasser ist erheblich geringer als beim Filterkaffee. Das Pulver für den Espresso ist feiner gemahlen, als der von Kaffee.

Espresso Kapseln machen das Leben angenehmer und leichter

Würde zum Beispiel das Espressopulver wie der normale Kaffee gemahlen werden, so würde die Crema nicht ausreichend sein. Wenn die Crema nicht in Ordnung ist, dann stimmt das Aroma des Espressos nicht. Der Espresso wird in verschiedenen Variationen serviert, für die es eine Vielzahl von Namen gibt.

Da wird zum Beispiel dem Espresso mit Milch oder Spirituosen beigemischt oder die Mengen an Wasser und Pulver sind unterschiedlich. Auch gibt es in den einzelnen Ländern von Südeuropa Unterschiede in den Namen. Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet war Italien, Spanien und Portugal.

Dem Espresso wird sogar heilende Wirkung nachgesagt. Wenn der Espresso mit dem Namen Romano getrunken wird, soll dieser gegen Kopfschmerzen helfen. Bei dieser Mixtur wird in den Espresso ein kleine Scheibe Zitrone gelegt und diese soll die zuvor genannte Wirkung erzielen.

Es sollte niemanden verwundern, wenn er mal einen eiskalten Espresso serviert bekommt, das ist eine Spezialität der italienischen Bars im Sommer. Es ist unschwer zu erkennen, dass der Espresso ein Getränk ist, welches viel und gerne getrunken wird.

Doch wie arbeiten Espresso Kapseln?

Das Grundprinzip von Espresso Kapseln ist immer gleich, nur im Material unterscheiden sie sich. Einige Espresso Kapseln sind aus Aluminium und andere aus Kunststoff. Damit die Sorten des Kaffees oder des Espressos nicht verwechselt werden, kam es zu einem Art Farbcode. Jede Sorte hat eine eigene Farbe, so dass ein Espresso mit Koffein von einem ohne Koffein auseinandergehalten werden kann.

Trotz allem ist Espresso aus den Espresso Kapseln eine schöne Sache. Das Pulver ist immer frisch und braucht nicht aufwendig gemahlen zu werden, somit ist die Qualität immer gleich. Es ist und bleibt eben ein Genuss so ein heißes Getränk aus Espresso Kapseln.

x

Check Also

Nespresso Kapseln

Nespresso Kapseln sind richtig in Mode Nescafe Dolce Gusto Cappuccino 3er Pack 24 Kaffeekapseln und ...